Ladebalken in Excel – eine VBA-Lösung

Immer dieses warten…

Wer kennt das nicht, du sitzt vor dem Rechner und du wartest. Aber das Schlimmste ist, du weißt nicht, ob der Rechner noch etwas macht und wie lange du noch warten sollst. Vielleicht lohnt es sich ja auch, einen Kaffee zu holen, oder nebenan mit dem Kollegen mal ein Schwätzchen zu halten. Aber vielleicht ist der Rechner schon hoffnungslos abgeschmiert.

Wer mit Excel arbeitet, hat das Problem häufig. Oder noch viel schlimmer, du baust ein Exceltool für andere und deine Nutzer haben dann das Problem. Die Folge, sie sind genervt und Excel oder du oder beide sind natürlich schuld.

Aber Abhilfe ist in Sicht – der Fortschrittsbalken in Excel ist eigentlich schnell gebaut. Dann weiß dein User wenigstens, dass der Rechner nur mal wieder länger braucht, und wenn er gut gemacht ist, dann weiß er sogar wie lange es noch etwa dauert und er kann sich entspannt anderen Dingen widmen.

Erfahrungsbericht

Ich zeige euch, wie ihr es schafft, all das hinzubekommen, sodass der Fortschritt immer zu erkennen ist. Dabei sind verschiedene Punkte zu beachten.

Aber was soll die ganze BlaBla-Theorie, hier ist ein Download der passenden Beispieldatei. Viel Spaß und hoffentlich in Zukunft entspanntere User – und das Beste, wenn’s mal wieder länger dauert, ist keiner mehr genervt und sucht die Schuld bei dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.